Der Schmetterling

Der Schmetterling hat als Krafttier und Symbol eine ganz besondere Bedeutung für meine Praxis.

Er ist Teil des Logos, in seinen Flügeln finden sich die Buchstaben E für Ergotherapie und B für Beyer wieder,

die für mich als Praxisinhaberin und den Zweck der Einrichtung stehen.
Der Schmetterling vermittelt aber auch eine Botschaft von großem therapeutischen Wert.

Die Stammesschamanen betrachteten die Schmetterlinge als Behüter und Beschützer von Kraftorten.

Wo sich Schmetterlinge aufhielten, war nur positive Energie wahrzunehmen.

Ihre Anwesenheit verweist auf einen von negativen Einflüssen freien Raum.

So soll auch diese Praxis einen geschützten Raum bieten,

in dem unsere Patienten in freier und positive Atmosphäre ihr Potenzial entfalten können.

Der Schmetterling verkörpert Leichtigkeit und Harmonie.

Er ist ein Insekt, welches viele Stufen der Entwicklung erlebt, bevor es seine endgültige Lebensform erreicht.

Larve, Kokon, Vollendung; ein so kleines zerbrechliches Wesen durchläuft große und vielfältige Transformationen.

Hier liegt eine ganz besondere Botschaft:

Leben heißt Wandeln des Inneren und des Äußeren,

auch wer vermeintlich klein und schwach ist, kann Großes vollbringen!

Die Veränderungen im Leben sind Gesetz.

Und wir verstehen uns als Wegbereiter und Weggefährte,

um Sie als unsere Patienten darin zu unterstützen, einen für Sie

positiven Entwicklungsprozess zu durchlaufen.

Dieser Prozess kann inhaltlich unterschiedlich sein.

Manche Lebensphasen sind sehr dynamisch und schnell

und in anderen geht es eher darum, Geduld zu haben und langsam voranzuschreiten.

Manchmal geht es darum, Neues zu erlernen

und manchmal darum, verloren gegangene Fähigkeiten wiederzuerlangen.

Manchmal muss die Seele heilen, manchmal der Körper.

Doch immer steht der heilsame Wandel im Mittelpunkt, der unseren Patienten hilft,

die jeweiligen Situationen des Lebens und die Aufgaben, die diese an sie stellen, gut zu bewältigen.

Praxis für Ergotherapie Witten