Neurofeedback Training

Das Neurofeedback Training ist ein Gehirnwellentraining, welches dem Gehirn hilft, sich besser zu steuern. 

Das Training findet Anwendung bei Konzentrations- und Aufmerksamkeitsstörungen (ADS/ADHS), Migräne, Depressionen, Angststörungen, Burnout-Syndrom, Ticstörungen, Tinitus und anderen Beschwerden. Es hilft Kindern, Jugendlichen und auch Erwachsenen.

Dieses Training kann auch über die Krankenkassen abgerechnet werden.

Grundlage des Trainings ist eine EEG-Messung (Elektroenzephalografie). Durch die Messung werden die Gehirnströme sichtbar. Ursache vieler Störungen wie z.B. des ADS sind Gehirnbereiche, die entweder zu aktiv oder passiv sind.

Das heißt, dass das Gehirn an einer Stelle zu viele oder zu wenige Gehirnwellen bildet und deswegen nicht so leistungsfähig ist.

Eine andere Ursache verschiedener Störungen ist zu viel oder zu wenig Austausch der einzelnen Gehirnbereiche. Da die einzelnen Gehirnstrukturen verschiedene Aufgaben haben, wie z.B. Sprach-, Hör- und Sehverarbeitung, ist ein optimaler Austausch der Gehirngebiete sehr wichtig, ähnlich eines Fußballteams, das sich austauschen muss, um effektiv zu spielen.

Beim Training wird nun die Aktivität des Gehirns gemessen. Dabei sitzt der Patient auf einem Sessel vor einem Bildschirm. Auf dem Bildschirm ist eine Animation oder ein Film zu sehen. Strengt sich die betroffene Person an und konzentriert sich gut, so bleibt das Bild auf dem Bildschirm groß. Dann werden zum Beispiel zu passive Gehirnbereiche aktiver oder es findet mehr Austausch der Gehirnbereiche statt. Strengt sich hingegen der Patient nicht mehr an und die einzelnen Bereiche des Gehirn tauschen sich nicht mehr aus, so wird das Bild auf dem Monitor klein. So lernt das Gehirn durch die Belohnung (den großen gut zu sehenden Bildschirm) langsam, sich besser auszutauschen bzw. sich besser zu konzentrieren.

Zurück zu Therapien & Kursangebote
Zurück zur Startseite​​​​​​​